Das Problem: Es gibt sehr viele Ghostwriter

Ghostwriter ist kein geschützter Beruf. Jeder, der sich dazu berufen fühlt, kann sich als Ghostwriter bezeichnen und versuchen, seine Dienste anzubieten. Das ist auch in den meisten Fällen gut so, denn viele Ghostwriter sind nicht hauptberuflich tätig. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen und Fachrichtungen. Es gibt Lehrer, Anwältinnen, pensionierte Professoren oder Ärztinnen im Mutterurlaub. Sie alle eint die Freude am Schreiben und das Forschen an neuen Themengebieten. Wie aber soll man die Spreu vom Weizen trennen? Hier findest du ein paar Tipps.

 

Wende dich an eine Agentur

Wenn du dich an eine Agentur wendest, hat diese in den meisten Fällen bereits eine qualitative Vorauswahl getroffen. Nur die wenigsten Agenturen nehmen einfach jeden in ihren Pool auf. So lassen sich nämlich kaum Stammkunden gewinnen und Stammkunden sind es letztendlich, welche ein Unternehmen am Laufen halten. Wenn die Chemie zwischen dir und deinem Autor dann aber trotzdem nicht stimmt, bieten die meisten Agenturen die Möglichkeit, eines unkomplizierten Autorenwechsels, etwas, was dir ein Freelancer nicht bieten kann.

 

Basistugenden

In der Zusammenarbeit wirst du schnell bemerken, wie professionell ein Autor arbeitet. Liefert er pünktlich die vereinbarten Seiten? Beherzigt er deine Angaben? Ist er ehrlich und widerspricht dir teilweise sogar in professioneller und produktiver Weise? Kann er mit Kritik umgehen und nimmt auf Wunsch Änderungen vor? Gute Autoren sind wie professionelle Handwerker, welche ihren Job ordentlich, akribisch und emotionslos verrichten und sich nicht aufführen, wie kleine Diven, wenn ein Kunde einmal mit etwas nicht zufrieden ist.

 

Sauberes Arbeiten

Einen guten Autor musst du nicht darauf hinweisen, dass er bestimmte Standards einhält. Er kennt diese Standards schon. Allenfalls an kleine Formalitäten muss man ihn manchmal erinnern. Das Schreibprogramm ist sein Alltagswerkzeug, welches er ohnehin meisterhaft beherrscht und er verwendet nur Quellen von guter Qualität.

 

Nur Versprechen, die man halten kann

Ein guter Ghostwriter tut sein Bestes, um deine Anforderungen zu erfüllen. Er macht dir aber keine leeren Versprechungen. Er kann dir nicht sagen, wie gut sein Text auf andere wirken wird, weil auch er nicht in die Köpfe andere Menschen hineinsehen kann.

 

Handwerksehre

Ein guter Ghostwriter versucht dich mit seiner eigenen Arbeit zu überzeugen und nicht, indem er über Kollegen herzieht und versucht, diese dir madig zu machen. Er weiß, dass solch ein Verhalten nur dazu führt, dich zu verunsichern und die Branche als Ganzes in Verruf zu bringen.

 

Gerne möchten auch wir dich von unseren Leistungen überzeugen. Schreib uns gerne unter anfrage@schreib-es-mir.de und wir antworten dir, so schnell wie möglich.

 

 

Fragen Sie nach Hilfe

Wir erstellen Ihre Texte, kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular

Jetzt anfragen!
Jetzt anfragen!
Wir arbeiten mit PlagScan
Wir arbeiten mit der PlagScan-Online-Plagiatsprüfung
Das sagen unsere Kunden über uns

Noch offene Fragen?

Noch offene Fragen?

„Danke für deine Anfrage. Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.
Etwas hat nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es noch einmal.