Du möchtest einen Text von einem Ghostwriter schreiben lassen und sicherstellen, dass du das bestmögliche Ergebnis erzielst? Du stehst vielleicht auch unter Zeitdruck und kannst es dir nicht leisten, dass sich die Arbeit unnötig verzögert? Es ist verständlich, dass du dir Sorgen machst. Deshalb gibt es ein paar Fragen, die du dir vor und während der Zusammenarbeit stellen solltest, damit der Arbeitsprozess so flüssig wie möglich abläuft.

 

Habe ich alle Anforderungen an den Text genau kommuniziert?

Zwar kann ein guter Ghostwriter auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen und sich damit ungefähr vorstellen, wie dein Text aussehen sollte, er kann aber auch nicht alles wissen. Es ist deshalb wichtig, dass du ihm von Beginn an deutlich machst, was du dir von dem Text, den du schreiben lassen willst, erwartest.

 

Habe ich dem Ghostwriter alle Informationen gegeben, die ich habe?

Ein guter Ghostwriter kommt mit relativ wenig Vorgaben klar und kann eigenständig recherchieren. Das Ergebnis sollte in jedem Fall gut sein, es muss aber nicht unbedingt deinen Vorstellungen entsprechen. Deshalb solltest du sämtliche Informationen, die du hast, auch mit ihm teilen. Wenn du etwa bestimmte Bücher hast, die du unbedingt zitiert haben möchtest, solltest du im Vorhinein sicherstellen, dass dein Ghostwriter auch Zugriff auf diese hat. Nur so kann er dir deinen Text so schreiben, wie er sein sollte.

 

Habe ich dem Ghostwriter genau gesagt, was ich möchte?

Auch deine persönlichen Vorstellungen solltest du möglichst früh kommunizieren. Wie soll der Schreibstil sein? In welche Richtung soll der Ghostwriter argumentieren, bzw. welche Meinung soll er vertreten? Das sind alles Dinge, die du gleich mitteilen solltest, um das Ergebnis möglichst in deine Richtung lenken zu können. Im Nachhinein lassen sich zwar Änderungen vornehmen, es ist aber natürlich besser, wenn es gar nicht erst dazu kommen muss.

 

Habe ich alle Termine richtig kommuniziert?

Wann brauchst du deinen Text? Das ist eine wichtige Frage. Du solltest deinen Liefertermin ein paar Tage vor deiner absoluten Deadline ansetzen, damit du dir deinen Text in Ruhe durchlesen und Änderungswünsche äußern kannst. So hat dein Ghostwriter auch genug Zeit, diese umzusetzen. Zu knapp gesetzte Deadlines funktionieren nur, wenn rein gar nichts schief läuft und darauf solltest du dich niemals verlassen.

 

Habe ich mir den gelieferten Text gut durchgelesen?

Genau wie du auch kein Auto kaufen würdest, ohne zumindest einmal darinnen gesessen zu haben, solltest du auch keinen Text annehmen, ohne ihn dir durchgelesen zu haben. Nimm dir Zeit, drucke den Text aus, mache dir Notizen und gebe dem Ghostwriter ein ordentliches Feedback, welche Dinge er noch ändern soll. So stellst du sicher, dass du noch lange mit deinem Text Freude hast und nicht plötzlich ein böses Erwachen erlebst.

 

Fazit

Am Ende kommt es vor allem auf die Kommunikation an. Gib klare Anweisungen und mache deutlich, was du dir erwartest. Sichte, was du geliefert bekommst und gib Bescheid, wenn dir etwas nicht gefällt, damit es geändert werden kann. Dann kannst du am Ende auch wirklich zufrieden sein.

 

 

 

 

Fragen Sie nach Hilfe

Wir erstellen Ihre Texte, kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular

Jetzt anfragen!
Jetzt anfragen!
Wir arbeiten mit PlagScan
Wir arbeiten mit der PlagScan-Online-Plagiatsprüfung
Das sagen unsere Kunden über uns

Noch offene Fragen?

Noch offene Fragen?

„Danke für deine Anfrage. Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.
Etwas hat nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es noch einmal.